Sonnensegel

Werkstoffe und Konstruktionstechnik garantieren für hervorragende Leistung auf lange Sicht und eine ausgezeichnete Witterungsbeständigkeit. Laminiertens Segelstoff aus Polyester im Weiss oder aus Polyester Tempoteststar in der Light oder Waterproof mit Harzbeschichtung ist in 32 bzw. 8 Farben erhältlich und schützt wirkungsvoll vor Sonne, Feuchtigkeit und Regen. Die Konfektionierung mit strahlenförmigen Nähten, die charakterisch für Segel sind,  gewährleistet das perfekte Spannen vom Tuch nach dem Öffnen und ein problemloses Aufwickeln beim Schliessen, sodass sich bei Regen keine Wassertaschen bilden. In der Grundausführung sieht die Pergola vier geneigte Masten aus Edelstahl vor, die über Füsse mit runder Grundplatte am Boden verankert werden. Lieferbar auch als Anbauversion.

Das geschlossene Tuch wird um den Baum gewickelt, der gut an den Masten verankert oder an der Wand befestigt wird. Beim Öffnen wickeln die Motoren das Tuch mit einem Stahlkabel vom Baum ab, das an den Enden vom Segel verankert ist. Dadurch bleibt das Tuch korrekt gespannt mit einem optimalen Neigungswinkel. Die Masten dienen als Halterung für den Motor und die Umlenkriemenscheibe und sind mit Zugstangen aus Edelstahl verstärkt, die am Fuss verankert sind.

Die Aufwickelmechanismen der Kabel sind in Sicht, sodass für volle Effizienz garantiert ist und gleichzeitig die Anlehnung an den Schiffsbau erkennbar ist, an dem sich die Pergola inspiriert. Alle Bewegungen sind motorisiert und die Installation eines Windsensors für das sichere automatische Schliessen bei Windgeschwindigkeiten über 40 km/h ist obligatorisch. Bei Pergolas mit einem Segel mit 10 m Öffnungsweite erfolgt das Schliessen in weniger als 40 Sekunden. Erhältlich sind auch LED-Strahler, die mit einer entsprechenden Halterung an den Masten befestigt werden können.